Theater 2019 Beginn Platzreservierung
Geschrieben von Ingo Deutinger am 28.02.2019 10:32
„Ein Stück vom Glück…“

Theater-Ensemble Vilsheim führt im Jubiläumsjahr „Zu wenig und zu viel“ auf –
Ab sofort können Plätze reserviert werden – Premiere am 05. April


Die Vorbereitungen des Theaterensembles zu den demnächst stattfindenden Theateraufführungen biegen auf die Zielgerade ein und im Jubiläumsjahr haben sich die Bühnenkünstler unter der Leitung von Regisseur Ingo Deutinger das Stück „Zu wenig und zu viel“ vorgenommen. Bereits seit 70 Jahren wird im kleinen Vilstal Theater gespielt und begeistert seitdem das Publikum.
Zwei traurige Momente musste die Theaterformation zu Beginn der Spielzeit schon mal verdauen. Zuerst fiel krankheitsbedingt der langjährige Einsager Gerhard Tabatscheck aus und vor kurzem musste auch noch Angelika Bise, die heuer ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum hätte feiern können, der Gesundheit den Vorzug geben. Fest entschlossen werden jetzt aber die restlichen Wochen genutzt, um die Komödie zur Bühnenreife auszufeilen.
Zentrales Thema des Mundartstückes ist die Unzufriedenheit der Menschheit und ihre Suche nach dem „Glück“ im Leben, also ein zeitloses Thema, das doch die Menschen in jeder Generation beschäftigt.
Die Theaterformation wird heuer von den drei Vagabunden angeführt, die von Franziska Brandlmeier, Hermann Unterreithmayr und Siegfried Deutinger verkörpert werden. Eine zentrale Rolle wird Michael Gröschl einnehmen-aber mehr soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden.

Der Premierenabend findet am 05. April um 19:30 Uhr im Theatersaal des Gasthofs Stadler statt. Die weiteren Aufführungstermine sind: 06., 07., 12., 13., und 14. April jeweils um 19:30 Uhr. Neben der telefonischen Platzreservierung (08706/281) können Plätze auch direkt in den Reservierungsbögen vorgemerkt werden. Diese liegen ab sofort in der Wirtsstube des Gasthofs Stadler in Vilsheim aus./span>